4.Woche:

 

Sozialisierungsphase. 4. - 8. Woche

Anfang der 4. Lebenswoche setzt der erste Teil der Sozialisierungsphase ein, der etwa bis zum Anfang der 8. Lebenswoche dauert. Nachdem Augen und Ohren sich geöffnet haben, steht dem Welpen sozusagen die Welt offen. Schrittweise vergrößert sich jetzt der Aktionsradius des kleinen Hundes. Dabei ergänzen sich die psychische und die körperliche Entwicklung. Je aktiver und beweglicher der Welpe wird, um so eifriger erforscht er seine Umgebung. Von der Natur ist es deshalb so eingerichtet, dass das Gehirn eines Welpen dem Alter entsprechend eine jeweils begrenzte Zeit lang für bestimmte Reize und Erfahrungen empfänglich ist. Was der Welpe in diesen Phasen erlebt, prägt sich nahezu unauslöschlich in sein Gehirn.

 

Prägung auf Artgenossen:
Sie ist einer der wichtigsten Vorgänge in dieser Phase. Wenn zu Beginn dieses Entwicklungsabschnitts alle Sinne ihre Tätigkeit aufnehmen, ist es dem Welpen erstmals möglich, Mutter und Geschwister zu sehen, zu hören und zu riechen. Das aus diesen Eindrücken gewonnene Bild prägt sich dauerhaft in das Gehirn des jungen Hundes ein.

 

Hündinnen:                          Rüden:

                                                              

Rot           1835 g                      Blau        1780 g                                     

Orange    1928 g                      Grün       1975 g               

Gelb        1925 g       

Pink        1753 g       

Lila         1750 g       

 

23.5.  22.Tag: Heute Nacht habe ich die Wurfkiste offen gelassen, weil sie gestern Abend  voll geschimpft haben, da sie nach dem Säugen wieder raus wollten, nach dem Motto: Hey, wir sind nicht mehr so klein, wir können außerhalb schlafen;) Djuna wollte nur einmal in der Nacht zum Säugen hinein. Die Kleinen haben soo schön geschlafen.

Papa Nuri führt die Oberaufsicht beim Frühstück:)

 

24.5.  23.Tag: Die Nachbarskinder waren zum Kuscheln da. Richtig niedlich.

Die Kleinen spielen miteinander, wollen schon über den Eingang steigen, was sie auch schon schaffen:)...sollen sie aber noch nicht. Für den Freilauf im Wohnzimmer müssen sie noch ein wenig wachsen.

Heute ist es soweit, der Außenauslauf ist eröffnet. Ganz mutig laufen sie raus...man darf den Anschluss nicht verpassen;) ÄÄhhh, wo sind nochmal die Anderen hingegangen? Aber auch die letzten Beiden, die noch geschlafen haben, sind raus gelaufen. Alles ist so spannend. Mama und Papa beobachten alles von außerhalb. Nuri von erhöhter Position der Sitzbank. Er liebt es dort zu sitzen:) Das Mittagessen von Mama hat es dann draußen an der frischen Luft gegeben;)

 

25.5.  24.Tag: Ab heute können die zukünftigen Familien die Welpen besuchen. Alle freuen sich auf diesen Tag und auf weitere Besuche bis zur Abgabe. Die Welpen lernen in dieser Zeit viele verschiedene Menschen kennen, und natürlich auch IHRE Familie, in die sie nach der Abgabe im Juli umziehen werden.

Gestern war Mile, die Hündin meiner Freundin zu Besuch. Die Hunde kennen sie von Welpenalter an und freuen sich immer, wenn sie zu Besuch kommt. Sie darf auch zu den Babys....gehört mit zur Familie;), sagen sie sich!

 

26.5. 25.Tag: Ich habe den Außenauslauf erweitert. Den Rasen fanden sie klasse, da riecht das vielleicht spannend. Auch die Hundehütte wurde erkundet. Sie machen alles Neue ganz toll, sind sehr neugierig. Kleine Helden!!! :)

27.5.  26.Tag: Ich habe mit den kleinen Helfern die Welpentoilette aufgestellt, welche von den Kleinen in der Nacht oder bei sehr schlechtem Wetter gerne angenommen wird. Hündin Gelb hat's gecheckt und sich gleich darauf gelöst. Sie lernen aber auch langsam alles draußen auf dem Rasen zu erledigen. Auch die Hundeliege auf der Terrasse kommt immer super an. Es wird drauf geklettert und drunter geschlafen.

 

28.5.  27.Tag: Gestern Abend hatten die Kleinen auf einmal einen Energieschub. So hatten sie bis jetzt noch nicht miteinander gespielt. Zuerst im Haus, dann sind wir um 21h nochmal nach draußen, wo die Topere dann weiter ging. Danach sind sie erschöpft und eingekuschelt eingeschlafen. Mittlerweile schlafen sie auch nachts durch. Seeehr angenehm für alle im Haus ;)

Heute Mittag gab es das erste Mal Welpenfutter. Fanden sie richtig lecker! Auch das Kauen bereitete ihnen keine Schwierigkeiten....als hätten sie schon immer gekaut:)

Nachtisch gab es dann bei Mama, die die Reste und den Boden aufleckt.

 

29.5.  28.Tag:  Zwischen den Regengüssen wird gerne mal draußen geschlafen. 

Beim Bettenwechsel legt Nuri sich ins Welpenkörbchen...passt noch;)

Alle kommen angerannt, wenn es Futter gibt. Danach werden die Reste von den Großen aufgeleckt. Den Nachtisch liefert Mama :) Besuch ist immer gerne gesehen!

Vielen Dank liebe Annika für diesen sehr schönen, liebevoll gezeichneten Goldi Welpen!

Saja

 

Zuchtzulassung für Standardzucht 

     1.10.2014

  

Saja

Amia

 

Djuna

 

Jella

 

Nuri

Djuna   26.5.19    vv1

            Best Baby